Wie wird getestet

Die Wahrheit ist, dass in vielen Fällen die Verpackung selbst der kritischste Teil der Verpackung ist und das ist es, was wir testen, damit das Produkt richtig verpackt wird, wenn es schließlich verschickt wird. geschenkpapier-test.de, "Wir testen kein Produkt in der Verpackung, wir testen im Laden" und als erster und einziger Hersteller von Papierumhüllungspapier halten wir es für entscheidend, dass dies wahr ist.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob es nicht viel zu testen gäbe, aber es gibt zwei Hauptkategorien von Papier, die untersucht werden: Papier, das Polymere enthält (latexhaltiges Papier, Papier mit einer hohen Dichte an Zellstoff und/oder polyethylenhaltigem Papier), und Papier mit Fasern hoher Dichte (Papier, das viel hochdichten Kunststoff oder Polymer enthält) In unserem Labor untersucht das Laborpersonal regelmäßig alle Papiere, um ihre "Qualität" zu bestimmen. Die "Qualität" der Eigenschaften eines Papiers kann von "niedriger" bis "mittlerer" Qualität reichen.

Das Badge ist ein kleiner, einfach zu bedienender, digitaler Code, mit dem Sie die Ergebnisse des Wettbewerbs verfolgen können, und wenn Sie alles darüber in diesem und dem nächsten Blog gelesen haben, haben Sie das Wissen, die richtige Wahl zu treffen, sei es eine Papiertüte, das Geschenkpapier Ihrer Träume oder eine Sonderausgabe Ihres Lieblingsmagazins.

Unsere Richtlinie ist es, es in der Box in der Reihenfolge aufzubewahren, in der das Packpapier unseren Richtlinien entspricht: Es ist einfach, wir wollen kein Packpapier an niemanden verkaufen, der seine Informationen nicht an uns weitergeben will, wir wissen, dass es wichtig ist, deshalb geben wir nur 1.000 Packungen Packpapier pro Monat heraus.

In der ersten Phase lernen wir, wie man Werkzeuge und Techniken aus Software erstellt und einsetzt, in der Mitte arbeiten wir an dem nächsten Schritt des Papiers, nämlich der Erstellung von Software: Wenn Sie es nicht wissen, ist der beste Weg, ein interessantes Papier zu finden, einen Blick in Ihre Bibliothek, ins Internet oder in Ihre Lieblingsbücher zu werfen.